Drei weitere Listungen für TÜV Rheinland Testlabore in Nordamerika / Zusätzliche Standards verbessern Exportchancen für Photovoltaik-Hersteller / cTUVus-Prüfzeichen öffnet auch die Tür zum kanadischen Markt / www.tuv.com/solar

Ende Juni hat die US-Bundesbehörde OSHA (Occupational Safety and Health Administration) beschlossen, den Geltungsbereich für die Prüflabore von TÜV Rheinland of North America um drei weitere Solarstandards zu erweitern. Die zusätzlichen NRTL-Listings umfassen die Sicherheitsqualifikation von Photovoltaikmodulen in Bezug auf die Konstruktion (UL 61730 -1) und die Anforderungen an die Prüfung an sich (UL 61730 -2), einschließlich der Brandprüfung für flache PV-Module und PV-Paneelen. Diese Normen sind für PV-Produkte in Nordamerika von enormer Bedeutung, da sie deren Qualität und sicheren Betrieb gewährleisten. Darüber hinaus ermöglicht die CAN/CSA-C22.2-Zertifizierung den Kunden des Prüflabors, ihre Produkte für den kanadischen Markt mit dem cTUVus-Prüfzeichen zu kennzeichnen.

Durch die erweiterte Listung der nordamerikanischen Prüflabore können Hersteller von PV-Modulen künftig noch besser bei der Zulassung ihrer Produkte unterstützt werden. Mit einem weltweiten Netzwerk von Laboratorien und einer breiten Palette von Solar-Dienstleistungen kann TÜV Rheinland nun einen One-Stop-Service für die IEC 61215-Serie und IEC / UL 61730 / CAN/CSA-Zertifizierungsprogramme für den akkreditierten Bereich anbieten. Die Zertifizierung baut Handelsbarrieren ab und macht den Marktzugang überhaupt erst möglich. Hersteller, die auf den globalen Markt setzen, können so ihre weltweiten Exportchancen deutlich verbessern. TÜV Rheinland bietet Komplettlösungen für die Zertifizierung an, ohne dass Wiederholungsprüfungen für die jeweiligen Produkte notwendig sind.

Drei weitere Listungen durch die OSHA

Die OSHA ist Teil des Arbeitsministeriums der Vereinigten Staaten. Im Rahmen des OSH Act ist die Behörde für die Gewährleistung sicherer und gesunder Arbeitsbedingungen für Arbeitnehmer zuständig, indem sie Normen festlegt und durchsetzt sowie Schulungen, Öffentlichkeitsarbeit, Bildung und Unterstützung anbietet.

Das Arbeitsschutzgesetz gilt für die meisten Arbeitgeber des privaten Sektors und ihre Beschäftigten sowie für einige Arbeitgeber und Beschäftigte des öffentlichen Sektors in den 50 Bundesstaaten und bestimmten Territorien und Gerichtsbarkeiten, die der Bundesbehörde unterstehen. Dazu gehören der District of Columbia, Puerto Rico, die Jungferninseln, Amerikanisch-Samoa, Guam, die Nördlichen Marianen, Wake Island, Johnston Island und die Gebiete des äußeren Festlandsockels gemäß dem Outer Continental Shelf Lands Act.

Link zum NRTL-Verzeichnis von TRNA:

OSHA’s Nationally Recognized Testing Laboratory (NRTL) Program – TUV | Occupational Safety and Health Administration

Downloads

PDF

Pressemeldung als PDF
Download
Foto
Foto als JPG
Download

Ihr Ansprechpartner für redaktionelle Fragen:

TÜV Rheinland Konzernzentrale ZoomImagelarge

Pressestelle TÜV Rheinland

Sie haben Fragen zum Thema oder benötigen weitere Informationen? Kontaktieren Sie uns: