Zusammenarbeit beim Thema Hygiene- und Infektionsschutz / TÜV Rheinland bietet Hygiene-Standard für Hotellerie und Gastronomie / Günstige Konditionen für Mitglieder des DEHOGA-Nordrhein

TÜV Rheinland und der DEHOGA Nordrhein verstärken ihre Zusammenarbeit beim Thema „Hygiene- und Infektionsschutz für Hotellerie und Gastronomie“ und schlossen einen Kooperationsvertrag ab. Die Kooperation hat das Ziel, Corona bedingte Einschränkungen und Folgen für die Betriebe zu mildern sowie Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen flächendeckend zu etablieren. TÜV Rheinland bietet für diesen Zweck einen Hygiene- und Infektionsschutz-Standard an, der sich an Hotels und Gastronomiebetriebe richtet und ihre speziellen Bedürfnisse berücksichtigt. Mitglieder des DEHOGA Nordrhein, die sich nach dem TÜV Rheinland-Standard prüfen und zertifizieren lassen möchten, erhalten zukünftig günstigere Konditionen.

Hotels und gastronomische Betriebe haben aufgrund der Corona-Krise im vergangenen und diesem Jahr erhebliche finanzielle Einbußen und gar Betriebsschließungen erlebt. Trotz steigender Impfzahlen ist die Infektionsgefahr noch nicht gebannt. Angesichts des nahenden Herbsts sind wirksame Hygienemaßnahmen und -konzepte weiterhin gefragt, um Mitarbeitende und Gäste zu schützen. TÜV Rheinland bietet hierfür einen Hygiene- und Infektionsstandard an, auf dessen Basis Hotels und gastronomische Betriebe ihr Hygienekonzept ausrichten und prüfen lassen können.

„Mit einer Prüfung und einem anschließenden Zertifikat liefern Betriebe ihren Gästen und Mitarbeitenden einen sichtbaren Beweis, dass sie in Hygiene und Sicherheit investieren. Dieses steigert das Kundenvertrauen und damit die Bereitschaft der Gäste ein Hotel, Restaurant oder eine Gaststätte zu besuchen“, erläutert Olaf Seiche, Tourismusfachmann bei TÜV Rheinland. Für Mitglieder des DEHOGA Nordrhein bietet TÜV Rheinland das Prüf- und Zertifizierungsverfahren zu günstigeren Konditionen an. „Als Verband für gastgewerbliche Unternehmen sind wir natürlich daran interessiert, unsere Verbandsmitglieder in jedweder Hinsicht zu unterstützen. Die Kooperation mit TÜV Rheinland und die damit verbundenen Vorteile, sind für unsere Verbandsarbeit ein ergänzender, hilfreicher Baustein die Corona-Einschränkungen und -Folgen zu meistern“, erklärt Geschäftsführer Thomas Kolaric vom DEHOGA Nordrhein.

Neben dem Standard und der Zertifizierung „Hygiene- und Infektionsschutz Management im Gastgewerbe“ bietet TÜV Rheinland noch weitere Dienstleistungen an, mit denen sich die Servicequalität in Hotellerie und Gastronomie verbessern lässt.

Weitere Informationen zu den Zertifizierungsangeboten von TÜV Rheinland finden Interessierte auf der DEHOGA-Webseite: tuv.li/dehoga

Downloads

PDF

Pressemeldung als PDF
Download
Foto
Foto als JPG
Download

Ihr Ansprechpartner für redaktionelle Fragen:

Antje Golbach

Pressesprecherin Managementsysteme

Antje Golbach kontaktieren

Sie haben Fragen zum Thema oder benötigen weitere Informationen? Kontaktieren Sie uns: